So vermeiden Sie ungeplante Stillstände ganzer Produktionslinien

Durchflusskanal Port nach der Reinigung

Plattenwärmetauscher sind ein wesentlicher Bestandteil von Produktionslinien in allen industriellen Bereichen.

Der Ausfall von Wärmetauschern führt in vielen Fällen zum ungeplanten Stillstand ganzer Produktionslinien.

Die daraus resultierenden Probleme sind bekannt.

ProCom bietet deshalb eine regelmäßige, geplante Rekonditionierung von Plattenpaketen an.

Vorteile

Plattenwärmetauscher sind in der Mehrzahl der Anwendungen IMMER im Einsatz.

An 24 Stunden am Tag, 7 Tage in der Woche und 365 Tage im Jahr.

Ein unvorhergesehener Ausfall dieser zentralen Bestandteile von Produktionslinien lässt schnell ganze Fertigungsbereiche zum Stillstand kommen.

Unabhängig davon wird durch Belagbildung (Fouling) die Leistung des Wärmetauschers zunehmend schlechter.

Im Zuge wachsender Energiekosten wird die Effizienz nach und nach gemindert.

Eine gezielte Kontrolle mit professioneller Reinigung in regelmäßigen, festgelegten Abständen  reduziert das Risiko von

Produktionsstillständen und Energieverlusten wesentlich.

Wir garantieren Ihnen einen reibungslosen Wartungsablauf, der in Ihren Produktionsplan passt.

ProCom bespricht mit Ihnen im Detail, wie eine Wartung durchgeführt werden kann und richtet sich nach Ihren Anforderungen.

Sie sind der Spezialist in Ihrer Branche. Wählen Sie auch den Spezialisten für die Überholung Ihrer Plattenwärmetauscher! Wer könnte Sie besser beraten als jemand, der sich Tag für Tag mit Plattenwärmetauschern beschäftigt?

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

Montage Demontage Plattenwärmetauscher

Wärmetauscherplatte-sauber-dreckig

Montage Demontage Plattenwärmetauscher

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Folgen bei fehlender Wartung.

Vorgehensweise

1. Montageleistung vor Ort

Der ProCom-Monteur erstellt ein Prüfprotokoll zur Dokumentation des Zustandes des ungeöffneten Wärmetauschers.

Anschließend erfolgt das Öffnen des drucklosen Wärmetauschers und die Entnahme der kompletten Plattenpakete.

Die Platten werden sauber für den Transport gepackt und gesichert, um anschließend zum Werk transportiert zu werden.

VT80-P-beim-einhängen

2. Eingangskontrolle im Werk Kamen

Nach der erfolgten Anlieferung wird im Wareneingang ein Eingangsprotokoll mit folgendem Inhalt erstellt:

  • Aufnahme der Platten gem. Aufnahmebeleg „Plattenaufnahme“ (Typ, Anzahl, Prägung)
  • Angabe der PWT-Typen- und Apparate-Nr.
  • Detaillierte Aufnahme der angelieferten Platten nach Prägungstyp, 4-Loch-Blechen, Schaltblechen, Endplatten etc.
  • Angabe des zu liefernden Dichtungswerkstoffes
  • Art der Dichtungsbefestigung (geklebt / clip)
  • Bemerkungen oder Feststellungen zu angelieferten Platten (Zustand der Dichtungsnuten, Beschädigungen, Verschmutzung etc.)

Wareneingangskontrolle Plattenwärmetauscher

3. Rekonditionierung im Werk

Entgummierung / Reinigung

Stark verunreinigte Platten werden zunächst mit Hochdruck heiß/kalt vorgereinigt und entgummiert.

Die Entgummierung der Platten erfolgt bei geklebten Platten unter Einsatz von Wärme. Die Plattennut wird mit einer „weichen“ Flamme von unten erhitzt und die Dichtung anschließend aus dem Kleberbett gezogen. Hiermit wird eine mögliche Gefügeveränderung durch Kälteschock (z.B. bei der Entgummierung durch Stickstoff) ausgeschlossen.

Zur Entfernung von organischen Verunreinigungen und Kleberresten werden die Platten im heissen Laugebad behandelt. Hiernach erfolgt eine Zwischenreinigung mit Hochdruck.

Zur Entfernung von anorganischen Verunreinigungen werden die Platten im warmen Säurebad gereinigt.

Je nach Stärke der Verunreinigungen wird die Verweilzeit der Platten in den Bädern sowie die Anzahl der Vorgänge angepasst.

Zur Neutralisation werden die Platten kurz in das Wasserbad getaucht.

Nach der abschließenden Reinigung werden die Platten in einem Spezialgestell aufgestellt und für die anschließende UV-Prüfung getrocknet.

Die Zeitspanne kann durch Trocknung im Wärmeofen verkürzt werden.

Platte-mit-Belag-vor-Reinigung

Platte mit Belag vor Reinigung

 

UV-Prüfung auf Durchbrüche

Die ProCom-Plattenprüfung ist grundsätzlich eine 100%-Prüfung. Im Gegensatz zur Prüfung anderer Anbieter, wird jede einzelne Platte von vornherein einer Prüfung unterzogen.

Die Platten werden einseitig, vollflächig (inkl. Dichtungsnut) mit einer UV-Prüfflüssigkeit benetzt. (gemäß Lieferantenvorgabe nach Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung)

Nach dieser Einwirkzeit wird die Plattenrückseite in einem abgedunkelten Prüfraum mit einer speziellen UV-Prüflampe abgeleuchtet.

Dieser Prüfvorgang wird grundsätzlich durch 2 geschulte Mitarbeiter (4-Augen-Prinzip) durchgeführt, die das Prüfergebnis später gemeinsam protokollieren und abzeichnen.

Um Fehler auch ohne UV-Ausrüstung sichtbar zu machen, werden aussortierte, defekte Platten zusätzlich mittels Farbeindringprüfung auf einer Seite mit Entwickler weiß und auf der anderen Seite mit Penetrant rot gekennzeichnet.

Defekte Platten werden, separat verpackt und eindeutig gekennzeichnet, zum Kunden zur Beurteilung zurückgegeben. Einwandfreie Platten werden mittels Hochdruckreiniger von beiden Seiten gereinigt und im Gestell getrocknet, um in den Bereich Neugummierung weitergeleitet zu werden.

Platte vor und nach der Reinigung

UV-Rissprüfung

UV-Rissprüfung

Neugummierung von geklebten Platten / Dichtungen

Vor der Neubedichtung der Platten erfolgt eine genaue visuelle Kontrolle der Plattennuten. Eventuelle Richtarbeiten werden, wenn möglich, durchgeführt.

Platten mit grundlegenden Problemen im Nutbereich werden bereits bei der Eingangskontrolle ausgesondert. Die Platten und Dichtungen werden auf die Verklebung vorbereitet, indem die Plattennut und Dichtungen entfettet werden.

Nach Ablüften der Reinigungsmittel wird der Kleber mit dem Klebersystem Pro-2K sauber und gleichmäßig in die Nut eingebracht. Das patentierte Klebersystem vermischt Kleber und Härter zuverlässig und in gleichbleibendem Mischungsverhältnis.

Der eingebrachte Kleberfilm wird anschließend mit einem Pinsel gleichmäßig in der zu verklebenden Fläche verteilt.

Rekonditionierung-Verkleben-Wärmetauscherplatten-Dichtungen

In diesen frischen Klebefilm wird die gereinigte Dichtung eingelegt. Die neu gummierten Platten werden in einer Anpressvorrichtung übereinander gestapelt.

Nach Fertigstellung eines Paketes werden die Platten auf eine klar definierte Anpressung gebracht.

Der komplette Plattenstapel im Spanngestell wird dann im Wärmeofen, mit vorgegebener Temperatur und Zeit, eingestellt.

Nach der Vulkanisierung muss das Paket auskühlen und erst danach wird das Gestell entspannt.

In einem letzten Arbeitsgang werden die Platten und Verklebungen nochmals geprüft.

Überschüssige Kleberreste werden bei dieser Kontrolltätigkeit beseitigt. Unser Fachpersonal berät Sie gerne detailliert und ausführlich zu diesem Thema.

Neugummierung mit kleberlosen Dichtungen

Dichtungsmontage

Bei kleberlosen Dichtungen werden diese, je nach Typ der Fixierung, in die Dichtungsnut der Wärmetauscherplatten eingelegt und montiert.

Hierbei wird darauf geachtet, dass die Fixierung ordnungsgemäß ist.

Bei aufgebogenen Nuten, die eine Fixierung nicht sicherstellen können, werden die Dichtungen zusätzlich mit Klebstoff (1-Komponenten-Kleber Typ Pliobond 25 mit FDA-Zulassung) fixiert.

Selbstverständlich nur nach Rücksprache und mit Einverständnis des Kunden.

Zusammenstellung der rekonditionierten Platten

Die Platten werden abschließend nach Schaltplan zusammengelegt und auf Palette verladen. Die Kennzeichnung der Platten nach Sektionen und Plattennummern erfolgt so, dass ein geübter Monteur des Kunden die Platten auch allein, ohne Schwierigkeiten in das Wärmetauschergestell einhängen kann.

Dokumentation / Prüfberichte

Unsere Kunden erhalten nach Abschluss der Arbeiten und je nach Auftragsumfang die folgenden Dokumentationen:

  • Protokolle über die Plattenaufnahme aller eingegangenen Platten
  • Prüfbericht über den Service der Wärmetauscherplatten
  • Prüfprotokoll über den Service Plattenwärmetauscher

Schaltplan

4. Versand & 5. Montage

Abschließend werden die Plattenpakete und Plattenapparate zum Kunden zurücktransportiert. Auf Wunsch wird das Plattenpaket von einem ProCom-Monteur fach- und termingerecht vor Ort montiert.

Verladung VT40 Wärmetauscher nach Rekonditionierung

Nutzen Sie die Vorteile dieser Vorgehensweise.

Viele unserer Kunden profitieren schon heute von Liefer- und Serviceverträgen.

Sie machen das vorhandene Plattenpotenzial in verschiedenen Betriebsstätten für alle Betriebe nutzbar und erreichen, durch die Konzentration des Bedarfes, wesentliche Kostensenkungen.

 

Gerne stellen wir Ihnen auch unseren Montageservice zur Verfügung.

Alfa Laval / Tetra Pak, API Schmidt-Bretten, APV / SPX / Rosista / Pasilac / Corblin / Holstein & Kappert / H & K / AGC, Cetetherm, CIAT / Cipriani, Fischer, Funke, GEA, Stork, Sondex, Swep / Reheat / Tranter, Thermowave, Vicarb

Als markenunabhängiges Serviceunternehmen für gedichtete Plattenwärmetauscher liefern wir für alle europäischen Wärmetauschertypen voll kompatible Qualitätsdichtungen in einer Vielzahl von Dichtungswerkstoffen sowie weitere Original-Ersatzteile.
Wideystrasse 27
D-59174 Kamen

Tel.: (02307) 2610-0
Fax: (02307) 2610-10
E-Mail: info@procom-pwt.de